Dienstag, 5. Mai 2015

Schrumpfstory: Der Start ins Sabbatical

Griaß di Servus und MoinMoin,

also das mit dem Blogschreiben ist gar nicht so leicht, wenn das Chaos eines völlig neuen Lebens über mich hereinbricht. Hoch motiviert fallen mir tausend Geschichten ein, die ich Dir erzählen will, aber letztendlich klappts nicht mal mit dem Laptop hochfahren. Weil keine Zeit, kein Strom, kein Internet ...

Jedenfalls fiel mir doch eines Abends - so in den Sekunden zwischen hinlegen und einschlafen - ein, daß ich mal ein wunderbares Buch mit "Schrumpfstorys" gelesen hab. "Schrumpfstory 5.0" Und ich konnt mich erinnern, daß der Autor Herbert Somplatzki dazu aufgerufen hat selber Schrumpfstorys zu schreiben ....

Schrumpfstorys sind Geschichten auf das wesentliche reduziert. Wunderbar. Genau das richtige für meinen Smutje Rosa Blog! Die Ausführliche Version mit anderen Schwerpunkten gibts natürlich auf www.SY-Safari.de

Und hier gleich die Erste:

Schrumpfstory: Der Start ins Sabbatical

 

Quer durch Deutschland,
Ankommen, Boot ins Wasser, 
Hutzen schrauben, Reling schrauben, 
Pipiverlauf durchs Schiff testen,
Petroleum zündeln, Masten stellen, 

Chaos sortieren. Chaos verwalten, Chaos ...

Muskeln gestählt, todmüde 
und 4 Wochen vorbei. 

Ostsee_Feeling kommt später.


Safari wird im Barther Bodden eingewassert ...

mehr zum Start in das Sabbatical-Leben gibts hier >>>

Sei herzlich gegrüßt aus der Vinetastadt Barth

        

Keine Kommentare :

Kommentar posten

Dankeschön für Deinen Kommentar. Ich freu mich sehr, ist eine nette Nachricht doch das Topping der Bloggerei. Sozusagen die Kirsche auf dem Sahnedessert. Ich versuch so schnell wie möglich zu antworten.
Herzliche Grüße
Ulli