Mittwoch, 3. September 2014

BERLIN - Ick lieb Dir ... deine Trödel, deine Currywurst und deine Seifenblasen

dynamisches Ampelmännchen für laufend frische Kekse
Servus, Griaß di und MoinMoin,
was soll ich sagen: Berlin hat wat! Und damit wär auch schon alles gesagt. Ist aber doof, wenn jetzt schon Schuß wär mit Schreiben. Denn ich will ja meine fotographischen Highlights und meine neuen Lieblinge in Berlin präsentieren. Weil Berlin hat janz viel ...

Berlin hat z. B. Ampelmännchen

Ampelmännchen zur Orientierung: 


Darauf kannst Du Dich nicht mehr verlassen. War ja früher einfach: Ahhh, kultige Ampelmännchen: Wir sind im Osten. Standard-Langweiler in Grün und Rot: Ah, wir sind im Westen. Nein so gehts nicht mehr. Ampelmännchen sind jetzt nämlich überall, in Ost und West und auf Handtücher, Wimpel, Tassen und sonst auch! Vorallem das laufende Grüne ist sehr beliebt ...



Mal sehen ....
... als fremder Berlinbesucher würd ich ja mal behaupten, das Ampelmännchen oben schaut, wie es wohl um den Flughafen "Future III" steht. Nicht daß es noch die Eröffnung verpasst :-) . Aber das ist gemein von mir, denn schließlich hat ja jedes Bundesland so seine ganz eigenen Schaumschläger im Seifenbecken ...


Seifenblasen bei den Hackeschen Höfen


... wobei schon wieder gesagt werden muß. Berlin hat janz besonders schöne Seifenblasen, direkt vor den Hackeschen Höfen, Deutschlands größtes geschlossenes Hofareal. 1916 war das mal der Mädchenclub des jüdischen Frauenbundes! Na wenn das nicht Grund genug ist, eine ganz fette bunte Blubberblase in den Himmel zu schicken.

Wie ein Dirigent .... perfekte Performance ...

Bahnhofsgebäude: Hackesche Höfe
Seifenblasen - Komposition (unglaublich was manchmal so aus dem Klick-Klack für Fotos rauskommen)
Hackesche Höfe - wegen Blindgänger-Gefahr von Hand entkernt und saniert
Und in und um die Höfe steppt der Bär, der Berliner. Soll heißen, es ist immer viel los. Edle und ausgefallene Boutiquen liegen neben hübschen Cafes, Kneipen und natürlich den Ampelmännchen.

Mir war das ja alles des Edlen zuviel und schöne Dinge lechzen ja geradezu nach einem zweiten Leben, deswegen schlepp ich Euch noch mit auf ...

... Flohmärkte in Berlin

Da gibt es ja Settige und Settige, wie der Allgäuer zu sagen pflegt. Und es ist gar nicht dumm, wenn  Familienanghörige zu den Berliner Eingeborenen gehören, weil da ist schnell aufgeräumt, und die Touri-Geld-aus-Tasche-leier-Märkte enttarnt. Ist ja nicht so schlimm, wenn Nepper-Schlepper-Bauernfänger, aber wissen muß ichs.

Flohmarkt am Samstag am Schöneberger Rathaus


Na das ist ein herrlicher  Wohnungsauflöse-Flohmarkt . Alles gibts. Gehandelt wird auf Teufel komm raus, der frühe Vogel fängt den Wurm, (wobei in Berlin "Früh" was ganz anderes bedeutet als im Allgäu). Es empfiehl sich das Auto mit Hänger mitzunehmen, da auch gerne Küchenmöbel eingekauft werden (Bevorzugt von uns).

Wilde Tiere und edles Porzellan liegen oft nah beieinander
 
Sieht aus wie bei Omma zuhause ....
... viel Auswahl, viel Spaß ....

 Flohmarkt am Sonntag am Mauerpark

Das ist so der echte Geheimtipp. Steht in jedem Berlinführer und im Internet. Der Floh- und Kunsthandwerkermarkt ist so geheim, daß meine Einheimischenfamilie hier nicht herfindet. Man sieht vor lauter Besuchern den Markt nicht.
Trotzdem: Der Kampf entlang der Stände lohnt sich richtig. Hier gibt es mehr Ausgefallenes, mehr Besonderes, mehr Einzelteile für mehr Geld. Dieseshübsche Nierentisch-Blumenbänkchen in Mintgrün ging bei uns noch locker mit. Wen interessiert schon die Größe des Autos ....


Eigendlich sind es Händler, nur beim Preis handeln tun die da nur ungern!

 Aber das Beste am Flohmarkt am Mauerpark ist

... der Mauerpark und seine Musik


 Freiraum, Rythmus, Bewegung, Spiel und Spaß ... eine Oase für Jedermann. Früher der Bahnhof für die preußische Nordbahn zwischen Stralsund und Berlin, dann Todesstreifen und heute ein Bürgerpark. Anwohner pflanzten selber Bäume, ein Regenbogen-Spielplatz, Wiesen, Felder, und Kletterfelsen - und ein offenes Theaterareal ....  (>>> hier geht es zum Freundeskreis Mauerpark)

Karaoke am Sonntag .... sehr unterhaltsam

... so wird der ehemalige Todesstreifen heute genutzt - Chapeau!


... und Sonntags ist der Mauerpark eine Kleinkunstbühne .... 

 

Akustik I: Karaoke mit politische Botschaft

Akustik II: exotische Formation

Akustik III: Jam-Session
 Nach soviel Mensch und Jubel, Trubel, Heiterkeit stellte sich dann die Frage nach was Ordentlichem im Bauch. Weil Essen gehört ja auch zur Kultur. So typisch Berliner Essen, da fällt mir spontan der Krapfen ein, der ein Berliner ist, und dann ist da noch die Currywurst. Warum die Currywurst ausgerechnet eine Berliner Spezialität ist konnt mir noch niemand sagen, und die

10 besten Currywurst-Buden


spar ich mir auch, denn die sind variabel. Aber ich hab Euch einen Artikel der Berliner Morgenpost über die beliebtesten Wurst-Buden verlinkt. Und weil "Konnopke" schon seit 80 Jahren die Pilgerstätter der Wurst-Fans ist, und die Bude so perfekt gleich beim Mauerpark (früher auf der Westseite, Eberswalder U-Bahnhof)) ist, hab ich hier ohne Darm gegessen.

Wobei ganz ehrlich: Was ist das denn für ne Frage? Mit oder ohne Darm? Da bleibt dem sensiblen Esser doch glatt die Antwort in der Röhre stecken. Die  sympathischste Antwort wäre: Gar nicht. Was aber dann halt das sinnliche Vergnügen der Wurst-Kontakt-Aufnahme beenden würde, bevor es angefangen hat.

Konnopkes Currywurstbude - eine von den Top-Adressen ....

U-Bahnhof zu Konnopke und zum Mauerpark

Wer lieber Bio und trotzdem lecker möchte, ist in Witty´s Wurstbude vor dem KaDeWe richtig. Die ausgewählte Bio- Kartoffelsorte war Ende August für diese Saison zwar schon weg, Aber ich fand, die Ersatz-Kartoffelpommes waren auch deluxe.

Organic food manufactory: Witty´s Currywurst Bude

Blick von der Currywurst zum KaDeWe


Wen dann doch noch der Sinn für Feineres packt, Wer seinem Näschen Luxus gönnen möchte, der sollte erstens nach der Currywurst die Hände waschen und dann zum Rosa-Luxemburg-Platz fahren. Dort, ein paar Häuser von der Volksbühne entfernt ist

BREATHE - fresh cosmetic aus Berlin

Das ist Luxus pur. Präsentiert in reduziertem Luxus. Klar, weiß, frisch - Cosmetic at it´s best

Ganz natürlich ohne den ganzen chemischen Mist und ohne Tierversuche. Nur Heil- und Duftpflanzen. Perfekte Beratung inklusive. Irgendwie dachte ich ständig an "Das Parfüm" von Süßkind. Ich bin ja mehr der Typ "Natur" aber diese Düfte...

... die drücken Lebensgefühl aus. Und ich wußte gar nicht, daß ein Duft an verschiedenen Armbesitzern so unterschiedlich duften kann.

Und was der Hammer ist, der Berliner Parfümeur kreierte das weltweit erste Parfüm mit Bücherduft. 


Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz
breathe - Duft als Luxus

Paper Passion - Perfume for Booklovers von breathe

Café Grün-Ohr - und eine Weisheit

 Bevor ich nun zum Luxus-Weibchen mutiere, muß ich noch ein kleinen, klitzekleinen Katjes-Muffin im Cafe Grün-Ohr quasi gleich um die Ecke in der Rosenthaler Ecke schnabulieren. Diese zauberhaften Veggie-Törtchen und dazu ein Espresso .... und die Weisheit des Lebens ...
Leider nicht schön arrangiert aber zum reinlegen lecker!

Schokolade ist Gottes Entschuldigung für Brokkoli - das kann man so stehen lassen!



Und bevor ich nun in den

100er Bus in Berlin

steige, um die Sehenswürdigkeiten abzuklappern, wünsch ich Euch einen schönen frühherbstlichen Tag. Und in jedes bunte Töpfchen vor dem Fernsehturm am Alex hab ich einen freien Wunsch für Euch deponiert.



Fernsehturm am Alexanderplatz im Nebel - mit bunten Wunschtöpfen

Bis dann in Berlin, oder an der Küste ...

Kurzform fürs Logbuch:


Berlin ist Leidenschaft und Geschichte, 
Hautnah zu erleben bei Currywurst und Berlinder Weisse, 
und Seifenblasen sind in Berlin am Größten!
---------- snip ---------------

Und weil ich Seifenblasen und Berlin immer liebe ....ab damit zu mmi   und zum Makro Montag

Kommentare :

  1. OOOh
    Wie schön!
    Berlin ist doch immer eine Reise wert!
    Ich habe es geliebt da zu leben :-)
    Aber alles zu seiner Zeit - jetzt ist ein mini Dorf das richtige :-D
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Berlin ist schön und Dorf ist auch schön :-) Und am Schönsten ist Beides. :D

    Genies Dein Dorf, da ist die Welt immer ein bisschen mehr in Ordnung. Ich kenn das und weiß es auch zu schätzen.

    lg ulli

    AntwortenLöschen
  3. Ach wie Passend,
    wusstest du, dass genau heut vor 65 Jahren
    die erste Currywust in Berlin verkauft wurde????
    Als ob du den herrlichen Post darauf abgestimmt hättest.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Nähoma, danke für den Hinweis ....
      ich habe diese Information gleich in meinem neuen Post
      http://smutje-rosa.blogspot.de/2014/09/berlin-die-kulturbrucke-und-tipps-von.html
      mit Deinem Blog verlinkt ....
      Liebe Grüße
      Ulli

      Löschen

Dankeschön für Deinen Kommentar. Ich freu mich sehr, ist eine nette Nachricht doch das Topping der Bloggerei. Sozusagen die Kirsche auf dem Sahnedessert. Ich versuch so schnell wie möglich zu antworten.
Herzliche Grüße
Ulli