Montag, 17. März 2014

DIY: Der Vorhang mit den zwei Seiten ...

Griaß di, Servus und Moin, Moin ... ich brüte seit Monaten eine Raum-Textil-Idee aus. Also so richtig ist sie noch nicht greifbar. Eher so nebelig verschwommen. Kennt Ihr das? Irgendwie fehlt da noch ein Vorhang, ein Teppich, ein Kästchen, eine Ablage, PiPaPo oder was weiß ich, und es ist so klar, dass da was fehlt, Du weißt auch schon was da hingehört, aber alle Details verstecken sich hinter dem ganzen Alltagskram, reifen im Verborgenen. ..

Ein Vorhang für den Niedergang



So ging mir das schon seit Wochen. Ich brauch einen Vorhang am Niedergang. Also das ist der Eingang. die Leiter hinab ins Innere des alten Schiffchens.
Zum einen muß der Vorhang spritzwasserfest sein. Aber so nen ollen Duschvorhang kann ich wirklich nicht an nen Klassiker hängen. Ist ja wie wenn die Queen im Jogginganzug in der Kutsche winkt. Na, des goht so it!.
Auch sollte der Vorhang von innen gesehen die Wärme drinnen halten. Also fester Stoff, dicht gewebt, leicht zu waschen, da die Kombüse sozusagen gleich neben der Leiter angängt (um dann auch gleisch schon wieder aufzuhören). Leicht soll er wirken, denn 20qm Lebensraum für Zwei braucht optischen Betrug. 
Und gut aussehen solls auch noch.

Ja so ging ich schwanger. Lenkte mich ab mit Geld verdienen und handwerkliche Tätigkeiten. Glaubte schon nicht mehr an eine Lösung ... Da stolper ich über den neuesten Beitrag von Pattydoo. Patchworkdecke aus einer Jelly-Roll. Jetzt hab ich zwar weder eine Jelly-Roll *ungläubig schau* - was es nicht alles gibt, hört sich so nach Hering in Gelee an, TZZZ noch brauch ich eine Baby-Decke (das mit den Enkeln hat wirklich noch Zeit!) aber die Idee ist klasse ...

Mein Vorhang mit seinen zwei Seiten nimmt gedanklich Gestalt an. Kram, Kruschtl, Such .... alte Tischdecken, Stoffreste, Leintuch und ein altes Segel .... die Idee im Kopf, ich fang mal an ...


Das Ergebnis (wenns denn was wird) zeig ich Euch dann ....

Euer Smutje Rosa

Keine Kommentare :

Kommentar posten

Dankeschön für Deinen Kommentar. Ich freu mich sehr, ist eine nette Nachricht doch das Topping der Bloggerei. Sozusagen die Kirsche auf dem Sahnedessert. Ich versuch so schnell wie möglich zu antworten.
Herzliche Grüße
Ulli