Dienstag, 20. Mai 2014

Der Schwiegerleut-Kasten

Grieaß di, Servus und Moin, Moin ...

ein Stück, welches ich in Ehren halte ist mein Schwiegerleut-Kasten. Er ist nichts besonderes, teilte sein Schicksal mit tausenden Gleichgesinnten in deutschen Küchen.

... jahrzehntelang stand er bescheiden in natur, in grün, in weiß, in schwarz und dann wieder in weiß im Reihenhäuschen meiner Schwiegereltern.... Er bekam das ganze erfüllte Hausfrauenleben in den 50ern und 60ern mit. Damals, als Persil endlich rein wusch, der Sinn des Lebens im Zaubern von kalorienreichem Essen, und das "Handbuch für die gute Ehefrau" auf IHREM Nachtisch lag, ...

Handbuch für die gute Ehefrau



(kleiner Auszug aus dem Handbuch *ich kanns nicht lassen, es ist zu gut - fast ein SiFi-Roman* :-)
  • Beklagen Sie sich nicht, wenn er spät heimkommt oder selbst wenn er die ganze Nacht ausbleibt. Nehmen Sie dies als kleineres Übel, verglichen mit dem, was er vermutlich tagsüber durchgemacht hat.
     
  • Machen Sie es ihm bequem. Lassen Sie ihn in einem gemütlichen Sessel zurücklehnen oder im Schlafzimmer hinlegen. Halten Sie ein kaltes oder warmes Getränk für ihn bereit.
     
  • Schieben Sie ihm sein Kissen zurecht und bieten Sie ihm an, seine Schuhe auszuziehen. Sprechen Sie mit leiser, sanfter und freundlicher Stimme
  • ) O, ne, oder? Da sind wir doch mal froh über Alice und Emma, und wie die Damen so hießen ...

... dann kam er zu mir, Also nicht der Ehemann, sondern der Kasten! Er wurde blau und trat damit 8 Jahre seinen Dienst als Kaffee-Steh-Kasten im Büro an ....

... er blieb blau, und arbeitete weitere 5 Jahre als Mini-Büro, mit ausziebarem Laptop-Tisch ;-) oder Kaffe-Tisch ...



... und immer noch blau ist er heute mein Krims-Krams-Hüter im maritimen Schlafzimmer-Eck ...

Ein Stück, das Geschichten schreiben könnt ....



und natürlich bin ich stolz auf  die Lackierung! Vorallem die netten Knöpfe haben es mir angetan. Die hat mein Bandschleifer sozusagen selber freigelegt von all den Farbschichten der vergangenen Jahre ...

Und weil das ein toller Kasten ist,
pack ich ihn mal auf Recycled und gewerkelt.

Leider passt er nicht aufs Schiff. *heul* Sieht aber ja auch bizzele doof aus, wenn der so am Heckkorb steht, und übers Meer geschippert wird ... Knopf hin, Knopf her  ;-)

Euer Smutje Rosa

Kommentare :

  1. Das Buch! Ich flippe aus. Man kann sich kaum vorstellen, dass nur so wenige Jahrzehnte dazwischen liegen ... und der Schwiegerleute - Kasten hat das Elend live bezeugt :-)
    Sei herzlich gegrüßt von Nina, danke für diesen Ausflug in die Vergangenheit. Also nicht in meine. Ähem.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. JA, ist fast zum lachen, wenns nicht so bitter ernst gewesen waere ...
      lg ulli

      Löschen

Dankeschön für Deinen Kommentar. Ich freu mich sehr, ist eine nette Nachricht doch das Topping der Bloggerei. Sozusagen die Kirsche auf dem Sahnedessert. Ich versuch so schnell wie möglich zu antworten.
Herzliche Grüße
Ulli